Schrotflinte, mentale

 

(= m. S.), [engl. mental shotgun], [KOG, SOZ, WIR], die kogn. fokussierte Bearbeitung einer spezif. Fragestellung löst unmittelbar weitere unspezif. Assoziationen aus, die die kogn. Verarbeitung beeinflussen. So kann die Beurteilung der wirtschaftlichen Situation eines Betriebs pos. davon beeinflusst werden, dass unmittelbar assoziiert wird, dass man die Produkte mag oder der Betrieb für eine arbeitnehmerfreundliche Unternehmensphilosophie bekannt ist. Insbes. in der Werbung wird die Koppelung von Produktenamen mit pos. Assoziationen angestrebt, um im Sinne der m. S. pos. Koppelungen bei der kogn. Beschäftigung mit dem Produkt zu fördern (Assoziationstheorie). kognitive Fehler.

Verwendete Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.