Schwellenkonzept

 

(= S.) [engl. threshold concept], [PÄD], bez. signifikante Konzepte und Begriffe in fachwiss. Kontexten, die zum Verständnis des jew. Faches und zu veränderten Sichtweisen auf die Welt grundlegend beitragen. Meyer und Land beschreiben S. als transformativ (S. ziehen eine Veränderung des fachlichen Verständnisses und der Identität des Lernenden nach sich; Lernen und Identität), integrativ (S. ermöglichen die Verbindung neuer und bereits erschlossener Wissenskonstrukte der Lernenden) und irreversibel (S. lassen sich nur mit großen Anstrengungen verlernen). Die Aneignung und das Verstehen von S. sind für Lernende oft mit Schwierigkeiten im Lernprozess verbunden, insofern können S. als Planungs- und Analyseinstrumente genutzt werden, um Lehr-Lern-Prozesse zu gestalten.

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.