Seelenwanderung

 

[engl. transmigration of souls], Hinüberwandern der Seele beim Tod in den Körper eines neu entstehenden Wesens in menschlicher, tierischer, göttlicher (oder «höllischer») Gestalt. Bei Naturvölkern als Vorstellung des Hinübergehens in den Leib einer Schwangeren und als großes metaphysisches System in allen indischen Religionen (bes. Hinduismus, Buddhismus), die den menschlichen Taten im abgelaufenen Leben eine nachwirkende Kraft zuschreiben.

Datenschutzeinstellungen

Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Sicherheit und den Betrieb sowie die Benutzerfreundlichkeit unserer Website sicherzustellen und zu verbessern. Weitere informationen finden Sie unter Datenschutz. Da wir Ihr Recht auf Datenschutz respektieren, können Sie unter „Einstellungen” selbst entscheiden, welche Cookie-Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass Ihnen durch das Blockieren einiger Cookies möglicherweise nicht mehr alle Funktionalitäten der Website vollumfänglich zur Verfügung stehen.