Sekretion

 

(= S.) [engl. secretion; lat. secernere absondern], [BIO], Absonderung von Drüsenprodukten (Flüssigkeiten und festen Substanzen). Äußere S. heißt die Absonderung der exokrinen Drüsen, z. B. Speicheldrüsen, Magendrüsen, weibliche Brustdrüsen, Hautdrüsen. Als innere S. wird die Sekretabgabe von Drüsen ohne Ausscheidungsöffnungen nach außen (z. B. Zirbeldrüse, Hypophyse, Schilddrüse, Thymusdrüse, Nebennieren, Bauchspeicheldrüse, Geschlechtsdrüse) direkt in das Blut bez. Diese Sekrete – besser Inkrete – sind als Hormone wirksam u. a. bei den Entwicklungs-, Wachstums-, Stoffwechselvorgängen und bei vielen psych. Abläufen. endokrine Drüsen.