Selbstexploration

 

(= S.) [engl. self-exploration; lat. explorare erkunden], [KLI], von Truax eingeführte Klientenvariable. Der Klient setzt sich mit den eigenen Empfindungen, Haltungen und Bedürfnissen auseinander, um seiner eigenen Zielperspektive näher zu kommen. Hohe S. ist ein wichtiger Bestandteil der Klient-Therapeuten-Interaktion (Therapiebeziehung). In der klientenzentrierten Psychoth (Gesprächspsychotherapie) wird die S. als wichtige Variable des Klienten angenommen. Humanistische Therapien, Selbstbeobachtung.

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.