Selbstverbalisierung

 

(= S.), [KLI], Methode zur kognitiven Um-/Restrukturierung. S. werden als kogn. Prozesse aufgefasst, die die Emotionen und Handlungen von Pat. wesentlich determinieren. Die Identifikation dysfunktionaler S. und deren Substitution durch realitätsbezogenere, funktionalerer S. ist bspw. ein wesentliches Ziel von SelbstkontrollverfahrenSelbstinstruktion.