Sensibilität

 

(= S.) [engl. sensibility/sensitivity; lat. sensibilis empfindsam], [BIO, WA], die Fähigkeit zur Empfindung, Feinfühligkeit. Oft wird der Begriff weiter gefasst und die Irritabilität = Reizbarkeit einbezogen. Unterschieden werden: Oberflächensensibilität für Berührungs-, Druck-, Schmerz-, Temperaturempfindung und die Fähigkeit zur Lokalisation der Hautreize sowie Tiefensensibilität für die Empfindung der Lage, Bewegung, Vibration und Muskelspannung.

Zu unterscheiden ist auch nach epikritischer und protopathischer S. (Head, 1905). Erstere ermöglicht feine Unterscheidungen hinsichtlich Schmerz, Druck und Temperatur, letztere vermittelt Schmerzempfindungen und starke Temperaturschwankungen in vager und schwer lokalisierbarer Form. Beide Rezeptoren leiten auf verschiedene Nervenbahnen weiter, beide liegen in der Haut. Rezeptor.

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.