Sensibilitätsstörungen

 

(= S.) [engl. sensitivity disorders; lat. sensibilis empfindsam], [BIO, KOG], typische Ausfälle der Sensibilität oder Reizerscheinungen mit oder ohne Beteiligung der motorischen (Motorik) und sekretorischen Funktionen (An-, Hyp-, Hyperästhesie, An-, Hyp-, Hyperalgesie).