Spitzenpotenzial

 

(= S.) [engl. peak potential], [BIO], ein im Laufe des Erregungsverlaufs in einem Neuron auftretender neg. Ausschlag im Aktionspotenzial, der als Reaktion eines erregten Neurons zu deuten ist. Während das S. anhält, ist das entspr. Neuron nicht weiter erregbar, auch kurze Zeit danach nicht in der sog. absoluten refraktären Phase. Der gesamte Erregungsvorgang dauert bis zu etwa 100 ms.