Sprachbarriere

 

(= S.) [engl. language barrier], [KOG, PÄD, SOZ], die wesentlichste der sog. Bildungsbarrieren. Die S. bewirkt Minderung der soz. Aufstiegschancen in Schule und Beruf durch Einschränkung der sprachlichen Kommunikationsfähigkeit (Sprache, Kommunikation) bes. von Kindern mit niedrigem sozioökonomischem Status. Nach soziolinguistischer Theorie der soziokult. Determiniertheit verfügen versch. gesellschaftliche Gruppen (v. a. Sozialschichten) über unterschiedliche Möglichkeiten in Sprachfähigkeit (Kompetenz) und Sprachverwendung (Performanz), wodurch Rollenverhalten und kogn. Stil des Individuums geprägt werden. Soziolinguistik, Bildungschancen.

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.