Standardisierung von Arbeitsprozessen

 

[engl. standardization of working processes], [AO], stellt eine Form unpersönlicher Koordination von Arbeitsprozessen dar. Indem Arbeitsprozesse durch technisch definierte Abläufe, Produktionsprogramme oder Regeln vorgegeben werden, kann der Aufwand, der für persönliche Koordination in der Arbeitsgruppe und durch den Vorgesetzten geleistet werden muss, reduziert werden (Rosenstiel & Wegge, 2004). Dieser Zusammenhang wird bspw. in der substitutes for leadership theory von Kerr und Jermier diskutiert (Dionne et al., 2005).

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.