Subsumptionstheorie des Lernens

 

[engl. subsumption theory of meaningful learning and retention; lat. sumptio Annahme], [KOG], betrachtet das Lernen als Einordnen neuer Wissensinhalte in bereits verfügbare Konzepte (Ausubel, 1974). advance organizers, Lehrziel, Lernziel.

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.