Systemkausalität

 

(= S.) [engl. system causality; gr. σύστημα (systema) Verbund, das Zusammengestellte, lat. causa Ursache], [KOG, PHI], die in einem System gegebene wechselseitige, dynamische Verbundenheit aller Einzelmomente kann als ein Kausalzusammenhang (Kausalität) angesehen werden, der sich von der einfachen, mechanistischen Kausalauffassung (Stoß, Druck usw. als jew. Einzelursachen) dadurch wesentlich unterscheidet, dass die dynamische Konstellation des Gesamtverbandes mit allen Einzelvorgängen gewissermaßen i. S. von Ursache – Wirkung gekoppelt ist.

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.