Systemtheorie

 

(= S.) [engl. system theory; gr. σύστημα (systema) Verbund, das Zusammengestellte, θεωρία (theoria) Betrachtung], [PHI], versucht i. Ggs. zu einzelwissenschaftlichen Theorien, Systeme unabhängig von ihrer materiellen Realisierung aufgrund der formalen Merkmale ihrer Komponenten und der Art ihres Zusammenspiels zu beschreiben. Unter S. werden eine Reihe recht heterogener theoret. und prakt. Ansätze zus.gefasst: die auf Bertalanffy zurückgehende «Allgemeine S.», die «kybernetische S.» von N. Wiener (Kybernetik). Systemsimulation (Simulation). Organisation.

Referenzen und vertiefende Literatur

Die Literaturverweise stehen Ihnen nur mit der Premium-Version zur Verfügung.