T-Daten

 

[engl. test data], [DIA, PER], nach Cattell (Cattell, Raymond Bernard) diejenige Gruppe von Daten zur Persönlichkeitsbeschreibung (Persönlichkeitsmerkmal, neben den L-Daten und den Q-Daten), die aus Testergebnissen (Test), Aufgabenerledigungen und Versuchen (trials) erschlossen und als Leistung bzw. Verhaltensbeobachtungen erhoben werden können. Cattell hat 21 sog. U.I.-Dimensionen faktorisiert, die nur in geringem Umfang mit Dimensionen, die aus Q-Daten stammen, konvergieren. Persönlichkeit, klassische faktorenanalytische Ansätze.

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.