t-Test

 

syn. Student t-Test [engl. student'st test], [FSE], stat. Prüfverfahren, das auf der t-Verteilung beruht. Zumeist wird unter t-Test ein parametrischer Signifikanztest für Unterschiede zw. den arithmetischen Mittelwerten zweier unabhängiger oder abhängiger Stichprobenverteilungen (t-Test für unabhängige Stichproben bzw. t-Test für abhängige Stichproben) verstanden. Die Nullhypothese postuliert, dass in der Population kein Mittelwertsunterschied vorliegt (%5Cmu%20_%7B1%7D-%5Cmu%20_%7B2%7D%3D0), die Alternativhypothese postuliert, dass in der Population ein Mittelwertsunterschied vorliegt (ungerichtet: %5Cmu%20_%7B1%7D-%5Cmu%20_%7B2%7D%5Cneq%200; gerichtet %5Cmu%20_%7B1%7D-%5Cmu%20_%7B2%7D%3E0). Der Einstichproben-t-Test prüft, ob der Mittelwert einer Stichprobe von einem festgelegten Wert  abweicht (z. B. entspricht der IQ einer Stichprobe dem für die Gesamtpopulation bekannten Erwartungswert μ = 100). Statistische Datenanalyseverfahren.

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.