Tradition

 

(= T.) [engl. tradition; lat. tradere übergeben, anvertrauen], [SOZ], Überlieferung, ein Gemenge von kult.-zivilisatorischen, geistigen Werten (Werte), Werthaltungen, Moralanschauungen (Moral) und deren Äußerungsformen (Kulturvollzug). Das Wahren (Übernehmen wie Weitergeben) der T. geschieht überwiegend unreflektiert, gewohnheitsmäßig. Das «Tradierte» besitzt den Charakter der Selbstverständlichkeiten. Je mehr T.bewusstsein aufkommt, umso problematischer steht es meist um die T., umso stärker tritt sie in das Spannungsverhältnis zur Idee des Fortschritts. Dem meist mit Autoritätsglauben verbundenen T.alismus wird erst ungläubig, dann kritisch, zuletzt revolutionär begegnet. Moralpsychologie.