Umlernen

 

(= U.) [engl. relearn], [KOG], ein durch vorheriges Lernen belasteter Lernvorgang, der das Ungültigwerden (nicht unbedingt das Verlernen) einer vorher gelernten Verbindung oder Unterscheidung verlangt und bei dem eine neue, vorher irrelevante Verbindung oder Unterscheidung zu lernen ist. Umlernversuche, experimentelle.