Umwelteffekt, nicht geteilter

 

[engl. non-shared environmental effect], [BIO, PER], in der Verhaltensgenetik Umwelteinflüsse auf ein Persönlichkeitsmerkmal, die von allen oder best. Familienmitgliedern nicht geteilt werden, weil sie unterschiedlichen Umwelten ausgesetzt sind (z. B. unterschiedliche Behandlung durch die Eltern, unterschiedliche Freunde oder Lehrer, kritische Lebensereignisse; Umwelt, nicht gteilte) oder weil dasselbe Umweltmerkmal aufgrund des unterschiedlichen Alters oder der unterschiedlichen Persönlichkeit versch. verarbeitet wird (z. B. unterschiedlicher Effekt des Todes der Mutter auf Geschwister unterschiedlichen Alters). Bei Geschwistern sind nicht geteilte Umwelteffekte bei den meisten Persönlichkeitsmerkmalen sehr viel größer als geteilte (geteilte Umwelteffekte), was neben genetischen Unterschieden der Hauptgrund für die großen Persönlichkeitsunterschiede von Geschwistern ist.

Verwendete Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.