unkonditionierte Reaktion

 

(= UR) [engl. unconditioned response; lat. condicio Bedingung], [KOG], die u. R. bezeichnet in den Lernparadigmen klassischer Konditionierung und evaluativer Konditionierung die Reaktion, die durch die Konfrontation des Organismus mit dem unkonditionierten Stimulus hervorgerufen wird. Prototypische Bsp. der UR klassischer Konditionierungsstudien sind der Lidschluss als Folge eines Luftstoßes oder die Veränderung der Hautleitfähigkeit als Folge eines Elektroschocks. Die UR evaluativer Konditionierung ist die beobachtbare affektive Reaktion gegenüber dem unkonditionierten Stimulus. bedingter Reflex.