Urfantasien

 

(= U.) [engl. primal phantasy], [KLI], in der Psychoanalyse Begriff für die sex. Fantasien der frühen Kindheit. Diese werden zuerst real genommen. Urszene und Kastrationsangst (Kastrationskomplex) gehen in sie ein. Sie bleiben beim Erwachsenen mehr oder minder latent. Nach Freud sind die U. eine archaische Erbschaft und sind in vielen Träumen, Märchen und Sagen (offen oder verdeckt oder als Motiv) enthalten. Urszene.