Vorbewusstes

 

(= V.) [engl. preconscious], [KLI, KOG], (1) bei Freud (Psychoanalyse) das, was dem akt. Bewusstsein entgeht, ohne unbewusst (Unbewusstes) zu sein. Das V. bez. bei Freud ein System, das von dem System unbewusst durch die Zensur (Zensor) getrennt ist, die es auch den unbewussten Inhalten und Vorgängen nicht erlaubt, ohne vorherige Umwandlungen ins V. zu gelangen. (2) die Gesamtheit der latenten, reproduzierbaren Gedächtnisinhalte.