Wahrnehmung, multisensorische

 

(= m.W.) [engl. multisensory perception; lat. multi viele, sensus Sinn], [WA], bez. die i. d. R. kohärente W. der Welt, die aus dem Zusammenwirken von Information aus versch. Sinnen entsteht. Informationen aus versch. Sinnen können einander ergänzen. Z. B. kann propriozeptive (Propriozeption) oder visuelle Information herangezogen werden, um eine taktile Reizung im Raum zu lokalisieren (vgl. rubber hand illusion). Information aus versch. Sinnen können auch Aufschluss über den selben W.gegenstand liefern. Z. B. kann man gleichzeitig sehen und fühlen, wo sich eine sprechende Person befindet. Prozesse m. W. sind in den letzten Dekaden verstärkt in den Fokus physiolog. und psychol. Forschung gerückt.

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.