Work Design Questionnaire (WDQ)

 

2006, von F. Morgeson & S. Humphrey. [AO, DIA], Subjektiver Fragebogen zur Analyse der Arbeitstätigkeit. Arbeitsanalyse. Der WDQ nutzt den Job Diagnostic Survey (JDS) als Ausgangsbasis und umfasst neben den Kernbereichen der Arbeitstätigkeit (Aufgabenvielfalt, Ganzheitlichkeit, Bedeutsamkeit, Autonomie, Rückmeldung durch die Tätigkeit) eine Reihe von aktuellen Facetten wie soziale Beziehungen, Ergonomie oder Informationsverarbeitung. Die Bereiche Aufgaben-, Wissens-, soziale und kontextuelle Arbeitsplatzmerkmale werden in 21 Skalen mit insges. 77 Items erfasst. Die engl.sprachige Originalversion zeigte zufriedenstellende Reliabilitäten und Kriteriumsvalidität. In einer Überprüfung an versch. Stichproben konnten Stegmann et al. (2010) auch für eine dt.sprachige Version die Faktorenstruktur belegen und zufriedenstellende Gütekriterien ermitteln. Der Fragebogen ist damit als schnell zu bearbeitendes Instrument geeignet, um die eigene Arbeitstätigkeit zu bewerten und Bereiche zu identifizieren, die durch Arbeitsgestaltungsmaßnahmen optimiert werden können.

Referenzen und vertiefende Literatur

Sie sind schon registriert? Zur Anmeldung
Erstellen Sie einen Account um das komplette Literaturverzeichnis einzusehen.