Zahlen-Verbindungs-Test (ZVT)

 

1987, W. D. Oswald & E. Roth, [www.testzentrale.de], [DIA, KLI, KOG]. AA 895 Jahre. Erfasst basale, milieuunabhängige und genetisch bedingte kogn. Leistungsgeschwindigkeit. Diese korrespondiert mit jenen Fähigkeitsbündeln, die in der Literatur als fluide Intelligenz (Intelligenz, kristalline und fluide), perceptual speed oder Bearbeitungsgeschwindigkeit bezeichnet werden. Normierung: Für Einzeluntersuchungen liegen derzeit Normen für das 8. bis 60. Lebensjahr vor (N > 2000). Für eine für gerontopsychol. Fragestellungen konzipierte Version (ZVT-G, Bestandteil des Nürnberger Altersinventars, NAI) sind Normwerte für das 55. bis 95. Lebensjahr auch für Subgruppen (selbstständig lebende Personen, Heimbewohner, hirnorganisch erkrankte Pat.) erhältlich. Normwerte für die Gruppenversion des Zahlen-Verbindungs-Tests (ZVT) liegen für den Altersbereich von 9 bis 16 Jahren vor. Bearbeitungsdauer: 510 Min.