Zwanghafte Persönlichkeitsstörung

 

(= z.P.) [engl. obsessive-compulsive personality disorder]; syn. anakastische P. [engl. anancastic personality disorder; gr. ανάγκη (ananke) Zwang], [KLI], die z. Persönlichkeit ist übermäßig ordnungsliebend, kontrolliert und rigide. In zw.menschlichen Beziehungen scheitert sie oft aufgrund ihres Mangels an Aufgeschlossenheit. Arbeit geht ihr vor Freizeitaktivitäten (Arbeitssucht), wobei ihre Produktivität unter ihrem Perfektionismus leidet. Geiz i. S. des Geldhortens kann ebenso wie das Festhalten an verschlissenen oder wertlosen Dingen als weiteres Symptom hinzukommen. Zwangsgedanken und Zwangshandlungen sind nach der Klassifikation des DSM-5 ausgenommen, wodurch sich die Persönlichkeitsstörung deutlich von der Zwangsstörung unterscheidet.